...vorheriger Artikel nächster Artikel...

Startseite > Bibliothek > Sammel- und Sonderbände

Idefix und die Unbeugsamen

Egmont Bäng

Durchschnittliche Bewertung:
gut (2.8)
Anzahl der Bewertungen: 4

Am 9. März 2022 ist im zu Egmont gehörenden Jugendverlag Egmont Bäng die erste Ausgabe einer Bücher-Serie veröffentlicht worden, die in Frankreich schon 2021 begleitend zu einer Idefix-Serie erschienen ist. Diese Fernsehserie "Idefix und die Unbeugsamen" erscheint in Deutschland seit November 2021 bei Super RTL. Die Zielgruppe dieses Buches sind wie bei der Fernsehserie 7 bis 11-jährige Kinder. Das Buch mit 64 Seiten erscheint als kartonierte Ausgabe im Format 20 cm x 16 cm, das entspricht etwa A5.

Folgende Ausgaben sind erhältlich bzw. bereits angekündigt:

  1. Römer müssen draussen bleiben (Abbildung rechts oben)
    • Lawines Bällchen
    • Die Hicks-Epidemie
    • Ein Lied für Labienus
  2. Ins Fressnäpfchen getreten (Abbildung rechts, geplant am 11. Juli 2022)
  3. Lutetia, du bist so wunderbar (angekündigt für 10. November 2022)

Beschreibung

Wir befinden uns im Jahr 52 vor Christus. Ganz Lutetia ist von den Römern besetzt … Ganz Lutetia? Nein! Eine Bande unbezwingbarer Tiere, angeführt von Idefix, leistet noch immer Widerstand gegen die Eindringlinge. An seiner Seite sind die Hunde Turbine und Dertutnix, die Taube Astmatix und die Katze Fardine. Was Idefix erlebte, bevor er auf Asterix und Obelix traf, wurde bisher nie erzählt. In seiner eigenen Comicreihe kommt der treue Gefährte der Gallier endlich ganz groß raus. In drei tierisch spaßigen Kurzgeschichten stellen sich Idefix und seine Freunde den Römern - und ihren Wachhunden - entgegen und zeigen, wem das Revier gehört!

Amazon-Produktbeschreibung

Mitwirkende

Jean Bastide war schon als Schüler ein begabter Zeichner. Er studierte in Brüssel Kunst und arbeitete während des Studiums mit großen Comicverlagen zusammen, für die er auch heute noch tätig ist. Philippe Fenech studierte Filmwissenschaften, wendete sich aber schon vor dem Ende seiner Ausbildung dem Comiczeichnen zu. Mit "Idefix" konnte er seiner Jugendliebe für Asterix Ausdruck verleihen. Matthieu Choquet absolvierte eine Ausbildung im Bereich Kino und audiovisuelle Studien. Als Drehbuchautor für Animationsfilme hat Choquet sowohl an den "Idefix"-Comics, als auch an deren Serienadaption mitgewirkt. Yves Coulon ist Drehbuchautor für Animationsfilme. Er schrieb sowohl am Drehbuch der "Idefix"-Serie, als auch an den Szenarien für die Comics mit. Jérôme Erbin arbeitete zehn Jahre im Journalismus, ehe er die Welt der Comicbücher für sich entdeckte. Mit Vorliebe schreibt er Geschichten für Kinder.

Amazon-Autorenbeschreibung

Comedix' Meinung

Die Zeichnungen bringen wirklich ein sehr gutes Asterix-Gefühl rüber. Es fühlt sich ein bisschen an wie ein neuer Band. Zumal eine schöne Zeichnung von Lutetia und eine Vorstellung der Hauptpersonen wie bei einem Asterix-Band zu Beginn diese Assoziation unterstreicht. Entsprechend der Zielgruppe verhältnismäßig wenig Text und wenig Tiefe, damit kann ich leben. In dieser ersten Ausgabe sind drei Geschichten enthalten.

Worüber ich mich allerdings wundere, ist das Format. Über und unter den Bildern sind jeweils 3 cm Platz. Das sieht ungewöhnlich aus und verkleinert die Zeichnungen in der optischen Wahrnehmung. Das hat womöglich mit einem Unterschied zwischen dem französischen Ausgangsformat und den in Deutschland handelsüblichen Formaten zu tun.

Fazit: Auf jeden Fall eine gelungener Einstieg für junge Asterix-Fans ab 7 Jahren (und im Gegensatz zur Fernsehserie auf SuperRTL ohne Werbung!).

Idefix und die Unbeugsamen

Idefix und die Unbeugsamen